Dienstag, 9. Februar 2010

Unterwegs in München

Damit Ihr nicht denkt, ich würde nur Weben - na ja, eigentlich schon, denn ich habe wieder einen Schal auf dem Rahmen. Diesmal ein Seidenmischgarn aus den Vorblogzeiten. Aber es gibt noch ein Leben neben Stricktreffs, Wollshoppingtouren und der Handarbeiterei, am Sonntagabend waren mein Mann und ich in München zu einem Diavortrag Indien- Der Norden. Da wir ja vor zwei Jahren selber da herumgereist sind, waren wir interessiert zu sehen, welche Themen für andere Fotografen interessant sind. Ein guter und eindrücklicher Diavortrag, wer Lust und Interesse hat, sollte sich den mal ansehen.
Und da wir etwas zu früh in München waren, haben wir trotz der nicht so tollen Temperaturen noch eine Spaziergang durch die Stadt gemacht, mit Schwerpunkt Marienplatz und Gasteig. Und diese kleine Auswahl an Bildern sind dabei mit meiner kleinen Kamera entstanden (hat alle mein Mann gemacht).
Ich habe die Zeit genutzt und eine ganze Zackenstulpe (60 Maschen und 70 Runden) in den Fahr- und Wartephasen fertiggestrickt. Das ist übrigens Johannisbeere und Brennessel von der Wollmeise.

Kommentare:

  1. Jede Sekunde ausnutzen...:o))..leider wird es mir beim Autofahren schlecht wenn ich stricke.
    Ich war gerade letztes Jahr in München und es hat mir gut gefallen - ich war recht beeindruckt von der Größe und Weite der Plätze.
    LG und noch eine frohe Restwoche.
    Birgit
    P.S. Deine "Web-Stücke" sind großartig!

    AntwortenLöschen
  2. Jaja das kenne ich auch, wenn ich mal Beifahrer bin stricke ich natürlich auch im Wagen. Da kriegt man wirklich viel gestrickt....
    Dein neuer Schal sieht sehr schön aus, und auch sehr sauber gewebt....Webst du nur mit Wolle? Meine Mutter webt nur mit Baumwolle und Seide, mit Wolle hat sie noch nicht probiert.....

    Liebe Grüsse

    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angelika,
    danke für den netten Kommentar bei mir ...
    Nun bin ich hier und bin sehr begeistert über deine ersten Webprojekte ...
    Das Weben habe ich bei einem Seminar im Wendland kennengelernt, da stand ein zimmergroßer Webstuhl und im nu war ein Teppich fertig ...
    Schaue gerne wieder vorbei ...
    LG Susanne

    AntwortenLöschen