Sonntag, 7. Februar 2010

Türkis und Karneol Schal

Ich hatte es ja schon im letzten Beitrag angekündigt, dass ein neuer Schal auf dem Webrahmen ist. Hier ist er nun ... fertig gewebt, gewaschen, getrocknet und mit gedrehten Fransen versehen.

Man beachte bitte die Kante und die Fransen. Das ist mir diesmal alles schon viel besser gelungen.

  • Wolle: Wollmeise Türkis und Karneol, 100% Schurwolle
  • Lauflänge: 320m/100g als 120g Strang
  • Verbrauch: 160g
  • Weben: auf Ashford Knitters Loom 50cm, 30/10-Kamm, 96 Kettfäden, 260cm Kettfadenlänge, Leinwandbindung
  • Größe ohne Fransen: vor dem Waschen 204 x 29,5cm - nach dem Waschen 180 x 26cm
  • Extra Bearbeitung: Handwäsche und 20 Minuten Trockner auf Normaltrocken. Fransen an den Kanten abgenäht und zu kleinen Kordeln gedreht.
  • Gewebt vom 3.- 6. Februar 2010
Gestern habe ich von Yasmin noch viele hilfreiche Tipps bekommen, die ich gleich bei diesem Schal umsetzten konnte z.B. wie man die Fransenkanten abnäht und wie man Kordeln dreht. Nochmals herzlichen Dank dafür. Ich finde das sieht gleich viel besser aus.
Verarbeitet habe ich eine Wollmeise 100% Schurwolle aus ihren Anfangszeiten. Sie ist nicht ganz so weich wie die aktuellen Garne, aber man kann sie trotzdem ganz gut am Hals aushalten. Na ja, ein klein wenig juckt sie, aber da wird sich sicherlich jemand finden, dem das nichts ausmacht. Die Farben haben sich gut verteilt und machen eine feine dezente Musterung, die mir sehr gut gefällt. Das Strahlen der Farben kommt auf den Fotos ja leider immer gar nicht so rüber, wie es in Natur aussieht.
Was mich immer noch erstaunt, wie das fliegengitterartige Gebilde zusammenschnurrt und ein festes Gewebe abgibt. Und was mich auch wieder begeistert hat, wie schnell das Weben geht. Ich hätte niemals in drei Tagen, aus dieser dünnen Wolle, so einen großen Schal geschafft. Ich sehe schon meine Wollberge schmelzen....
Ich bin jetzt so richtig im Webfieber und überlege und plane schon am nächsten Prokjekt.

Kommentare:

  1. Hi.

    Also ich finde Deine Webschals richtig klasse. Die shen total toll aus.

    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Hilfe, legst du ein Tempo vor ;)
    Und du hast schon wieder einen so schönen Schal beendet!

    Die Farbe hätte ich niemals erkannt. Meine T&K sehen absolut anders aus. Wie sehr die Farben doch von der Art der Verarbeitung abhängen?

    Deine Fransen schauen sehr gekonnt aus. Klasse! Was heißt 'Fransen abgenäht'? Mache ich das noch auf dem KL oder an der Nähmaschine? Mein Schal ist noch immer nicht fertig...... Ich habe zu viel im Kopf und zu wenig Zeit dafür.

    Nun bin ich schon auf dein nächstes Projekt gespannt. Wieder eine Wollmeise? (Mit Kauni soll man auch schön weben können )

    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  3. total schön....mir geht das weben auch nicht aus dem kopf...vorallem seit ich spinne. Das ist mit sicherheit eins meiner neuen hobbys!!!
    dein schal ist super und diese farben, ein traum...
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Ooooh ist der Schal schön. Da werd ich total neidisch.

    LG Britta :-)

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön ist er geworden! Wenn Du keinen findest, der ihn mag, ich würde ihn nehmen ;-)

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  6. total schön ist dein schal! sieht richtig professionell aus! lg

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Angelika,
    wieder ist dir ein tolles Stück gelungen, der Schal ist so wunderbar in den Farben, dass er zu vielem passt und vieles veredelt.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Schal hat ja traumhafte Farben. Als Du davon schriebst Du wolltest Türkis und Karneol verweben hatte ich etwas wesentlich farbigeres vor Augen. Aber diese dezenten Farben hier sind ja wunderschön. Ist das ein dunkler Strang? Getrocknet hast Du den Schal ja schon, sonst hätte ich Dir das mal vorsichtig vorgeschlagen, das leichte anfilzen das bei diesem Vorgang passiert hat mir meinen Noroschal halstauglich gemacht.
    Herzliche Grüße!
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Boooh, Angelika!!!
    Ist ja der Wahnsinn, Deine Schals sind die absolute Wucht! Der Wollmeisenschal ist ein Traum - wie schön sich die Farben verteilen, einfach genial! Du merkst, ich bin echt begeistert. Was hast Du denn da für einen Webrahmen? Kannst Du den vielleicht mal zeigen? Oder gab's den hier schon mal bei Dir zu sehen?
    Solche gewebten Schals habe ich schon mehrfach bei verschiedenen Leuten gesehen und da hat's mich auch immer schon gejuckt. Hab früher so gerne gewebt, natürlich nur auf meinem alten Schulwebrahmen, aber den gibt's noch, mit Kippe, Schiffchen und Kamm. Aber der ist halt nur so 40 cm breit, schätze ich.
    Also, ich würde gerne unbedingt mehr über Deine Weberei erfahren, ich bin hin und weg. Auch das Abnähen und Drehen der Fransen würde ich gerne lernen, sieht einfach toll aus.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. wunderschön. Dass Du jetzt auch webst - das geht ja richtig rum !!!

    einen lieben Gruß
    Ute

    PS: Ist das nicht die Farbe Dani ??? Türkis und Karneol ist doch ziemlich kräftig leuchtend in echt türkis und und mit rot und da wo sie aufeinandertreffen, so schlammig grün ;)

    AntwortenLöschen
  11. Na da hat sich deine Anschaffung des Webrahmens ja wohl rentiert. Der Schal ist auch sehr schön geworden.

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Dein Schal ist sehr schön geworden! Wie hast du das gemacht mit dem Abnähen? Ich habe auch seit kurzem ein Knitters Loom und finde meine Abschlusskanten gar nicht schön, wenn ich die Fäden einfach nur verknote oder verdrehe.

    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  13. Da kannste echt stolz drauf sein... wie schön ist er geworden und dann aus dem Material...
    Ein echter Traum für den Hals...
    Und ein kleines bißchen bist Du Schuld...
    ich konnte einfach nicht mehr widerstehen... *lach...
    Ganz liebe Grüße an Dich
    Steffi :)

    AntwortenLöschen
  14. Der Schal ist einfach umwerfend schön geworden, die Optik ist einfach klasse und wenn man bedenkt, was das für tolles Material ist... ein herrlicher Halsschmeichler. Gefällt mir durch und durch :-)

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen