Montag, 15. Februar 2010

Frühlingsmodell gesucht

Diese Wolle schlummert seit fünf oder sogar mehr Jahren vor sich hin und war eigentlich schon in den Verkaufskarton gewandert. Heute ist sie mir wieder in die Finger gefallen, weil ich überlegt habe, was aus dieser Kiste wieder raus könnte, weil sich einiges vielleicht noch verweben läßt.
Also diese Wolle von GGH (1000g) ist 100% Baumwolle und so weiß-blau gesprenkelt. Nicht gerade der letzte Modeschrei, aber sie fasst sich unglaublich angenehm an und trägt sich bestimmt wunderbar. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem passenden Modell, was bei dieser Wolle wirklich nicht einfach ist, denn sie schluckt fast jedes Muster. Zöpfe sind denke ich ganz ok.
Was meint Ihr - soll ich einfach eine schlichte Jacke in glatt rechts mit einigen Zöpfen in der Taille stricken, Wolle ist ja genug da? Habt Ihr Vorschläge zu einem Modell?

Kommentare:

  1. Ach, wo nehmen Sie nur immer die Zeit und die Energie her??? Wenn Sie mir das verraten könnten...

    Kennen Sie bestimmt schon... dje Website von Drops Design - da gibt's doch auch immer ganz tolle Anleitungen, auch für Jacken...

    Liebe Grüße aus Ostfriesland!
    :Dorothee

    AntwortenLöschen
  2. ich würde eine schlichte jacke...mit einer bordüre unten stricken, das peppt es auf. Oder ja auch auf der drops seite sind neue modelle die ganz toll sind.....geh mal schauen....
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angelika,

    aus meiner Sicht: glatt rechts. Ein schöner Kuschelpulli mit V-Ausschnitt, vielleicht Raglan, oder eine verschlusslose Jacke (evtl. mit Schalkragen?). Sowas könnte ich mir gut vorstellen, aber ich weiß nicht ob Dir sowas gefällt?
    Liebe Grüße,
    Christine ("Wichtelin" bei ravelry)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    ich hab mich heute in eine längere Jacke, bzw. einen kürzeren Mantel verguckt, der im Buch "Stricken für starke Frauen" (oder ganz ähnlich der Titel) abgebildet ist. Ganz schlicht und glatt, die Kanten sind mit witzigen Fransen versehen und die verwendete Wolle schaut fast genauso aus wie die Gesprenkelte. Könnte ich mir gut vorstellen.

    Liebe Grüße

    luftmasche

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Angelika,

    wenn dir die Farbe gefällt, mach was draus. Ich würde allerdings die MaPro auch vorher mal waschen. Baumwolle wird ja oft auch hart nach dem Waschen.
    Ein Ajourmuster könnte vielleicht auch was sein.
    Bei Junghans gibt es zum Beispiel ein paar Anleitungen.

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Irgendwie schaut mir das Garn nach "ich will Zuckerjacke von M. Isaager werden" aus :-)
    Oder ZickZack-Top, auch von ihr.
    Beide aus "Stricken a la Carte"

    Liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Angelika,
    meine Mutter verstrickt gerade Wolle mit Krapp gefärbt, die in sich sehr lebendige Verläüfe hat ... ergo macht sie einen Rippenbund, strickt nur rechts ... der Pulli bekommt einen lässigen Carmenkragen ebenso aus Rippen, auch die Ärmelabschlüsse ... so wird das lebendige etwas im Zaum gehalten ...

    Viele Spaß beim Tüfteln und Stricken wünscht
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde ein einfaches Modell vorziehen. Schlichte Wolle .. aufwendige Jacke, gemusterte Wolle .. einfache Jacke.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    mit einer gesprenkelten Wolle wie diese ist,würde ich gar kein Muster einstricken sondern einfach glatt rechts Arbeiten.Zum Aufpeppen wenn es gewünscht ist vielleicht dann höhere Bündchen stricken oder einen Schalkragen arbeiten.Es gibt ja auch etwas ausgefallene Schnitte die bei glatt rechts gestrickten Sachen toll aussehen w.z.B.eine Art Ponchojacke...
    Bei Drops bekommst du bestimmt Anregungen.

    Gruß René

    AntwortenLöschen