Dienstag, 29. Juli 2008

Flohmarktfunde

Macht Euch auf einen Schock bereit, ich habe ihn bereits. Dieses Wollsortiment ist die Ausbeute nach zwei Flohmarktbesuchen:

  • 1. 400g Austermann Microlana; Schurwolle-Microfaser-Mischung
  • 2. 400g Vento von Zitron, Baumwoll-Polyacryl-Mischung
  • 3. 600g Skarda von Jaeger, sehr weiche Schurwolle

  • 4. 400g Noppa von Busse; Schurwolle-Viskose-Mischung
  • 5. 150g Luxor von Lana Grossa; Schurwolle-Microfaser-Mischung
  • 6. 400g Classic 5 von Vogue (nie was von dieser Firma gehört); Schurwolle
Ich weiß auch nicht wie das kommt, aber ich treffe immer wieder auf Strickerinnen, die das Stricken aufgeben und ihre Wollvorräte verkaufen. Oder die Wolle stammt aus einer Haushalts- oder Geschäftsauflösung. Alle Wollen sind bestens erhalten, sie könnten direkt aus einem Laden kommen.
Wenn das mit meiner Wolltrüffelnase so weitergeht, ersticke ich hier bald in Wolle ... eigentlich ist es jetzt schon viel zu viel. Dann kommen ja noch die Käufe für gezielte Projekte dazu. Wie soll das nur weitergehen? Aber ich kann an so einem Stand, an dem einigermaßen gute Wolle ausliegt, einfach nicht vorbeigehen. Außerdem habe ich inzwischen so einen geschulten Blick, dass ich Wolle selbst in einer verschlossenen Tüte bemerke.
Die Lösung kann nur sein, auf keinen Flohmarkt mehr zu gehen. Aber ob ich das fertigbringe? Der letzte Ausweg aus dem Wollchaos ist zum Glück immer eine Spendenaktion für die Grundschule meiner Nichte.

Kommentare:

  1. Meine Güte, welch Funde! Auf welche Flohmärkte gehst du denn nur??? Ich glaube, ich muss dich mal begleiten ;-)

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    ja die Münchener Flohmärkte sind manchmal sehr ergiebig, aber es liegt auch unendlich viel Schrottzeug herum, so dass einem schon manchmal die Lust vergehen kann. Auch viel Polyacrylwolle, die könnten die Leute eigentlich gleich in den Müll werfen. Übrigens habe ich meine besten Käufe oft auf winzig kleinen Flohmärkten bei uns um Freising und Eching herum gemacht. Ansonsten fahre ich, wenn wir am Wochenende mal in Freising sind nach München Riem und auch nach Daglfing, wobei es da weniger ergiebig ist.
    Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Moin moin,

    och Angelika, wenn du die Luxor nicht mehr haben willst... ich wüßte da jemanden. ;)

    Von meiner Mama habe ich Luxor in silbrigblau bekommen... vielleicht passt da die Anthrazitfarbe ganz gut als Abschluss dazu.

    Vielleicht kann ich dir dafür Hamburg-Krimis (als Hörbuch) andrehen?

    AntwortenLöschen