Mittwoch, 9. Februar 2011

My Citron

Damit Ihr nicht immer Mützen angucken müsst ....und ich brauche für den Frühling mal ein luftigeres Tuch.
Vielen Dank nochmals für alle Eure netten Kommentare. Eigentlich möchte ich immer jedem und jeder persönlich antworten, aber ich bin so viel unterwegs, dass ich nicht so dazu komme, wie ich es mir wünsche. Aber glaubt mir, ich freue mich unglaublich, wenn in Zeiten von Ravelry noch so viele bei mir lesen und mir auch immer wieder schreiben.

  • Muster: Citron (ravelry)
  • Wolle: ?, trotz Banderole ist mir unklar von welcher Firma diese Wolle hergestellt wurde. Gekauft bei Kunst und Spiel in München
    Nachtrag: Die Wolle ist von filace von Birgit Freyer
  • Zusammensetzung: 60% Baumwolle, 20% Kaschmir, 20% Seide
  • Nadelstärke: Nr. 3,5
  • Verbrauch: 85g
  • Fertig: 01.02.2011
Hier im Blog war es einige Wochen etwas ruhiger, mein Mann und ich waren in Urlaub, in der Schweiz. Nein, nicht zum Skifahren, sondern zum Winterwandern. Es war einfach klasse und demnächst gibt es für alle Wanderinteressierten einen kleinen Bilderbericht.
Natürlich gucke ich auch immer, ob ich nicht unterwegs einen schönen Wollladen besuchen kann. In Bern habe ich einen Blick bei WollWirrWare hineingeworfen und war total begeistert von dem hochwertigen Angebot und der tollen Präsentation. Gekauft habe ich aber nichts, denn ohne ein konkretes Projekt im Kopf sich teure Wolle auf Halde zu legen, besonders wenn man schon so viel hat wie ich, macht da doch wenig Sinn. Aber ich habe einige für mich neue Frühjahresgarne entdeckt, die ich mir notiert habe. Aber beim Nicht-Kaufen bin ich stark geblieben ... diesmal.

Kommentare:

  1. wunderschöne farbe - hoffentlich kommt der frühling bald zum ausführen!
    lg gudrun

    AntwortenLöschen
  2. Oh, auch Dein Citron sieht sehr schön aus! Gell, auch etwas länger gestrickt!?!? Meiner muss noch etwas länger werden, dann noch spannen:-((( Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angelika, der steht auch noch auf meiner Tücher-Liste...:o)) herrlich ist er geworden.
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angelika,
    schau mal: http://www.filace.de/. Die Firma gehört Martin Freyer (dem Mann von Birgit Freyer www.die-wolllust.de?).
    Bei Kunst und Spiel schaue ich auch immer gerne rein. Ist eigentlich mein Lebllingsladen in München.
    Liebe Grüße,
    Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Eine schönes Tuch in einer schönen Farbe.

    Schön, dass ihr ein paar erholsame Tage in der Schweiz hattet, das muss zwischendurch einfach mal sein.

    GLG Britta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelika,
    ich lese immer wieder gern hier bei dir und freue mich immer von dir hier zu lesen. Dein Citron ist sehr schön geworden. Auf den Wanderbericht freu ich mich schon, das ist fast so, als würde man mitwandern.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. ´Hallo Angelika!
    Da freu ich mich schon drauf auf den Winterwanderbericht. Komme immer wieder gerne auf einen Besuch bei dir vorbei.

    LG
    Sibille

    AntwortenLöschen
  8. Dein Citron ist toll geworden. Und auch ich lese schon sehr lange und sehr gern bei dir.
    Liebe Grüße
    ~Sabine~

    AntwortenLöschen
  9. nach deinem kommentar musste ich gleich mal kucken...tolles blau...und ein wenig größer als mein citron, das fast ein wenig zu klein ist...macht spass zu stricken fnde ich...vielleicht schaffe ich es ja zwischendurch ein längliches citron zu entwerfen das braucht dann nur einen anderen namen...ganz liebe grüße colette

    AntwortenLöschen
  10. Das Tuch sieht so toll aus, dass ich mir unbedingt gleich die Wolle besorgen muss. Hoffentlich gibt es die noch.
    LG
    Moni

    AntwortenLöschen