Donnerstag, 27. Mai 2010

gewebte Magnolie

Schon wieder ist eine Woche ohne Beitrag verflogen. Wo bleibt nur die Zeit?
Aber ich kann Euch wenigstens wieder was Gewebtes zeigen. Eigentlich sollte ich mich mal langsam daran machen Muster zu weben, zumindest die Muster, die auf meinem Ashford Knitters Loom möglich sind. Nun ja, erstens hat mir die Zeit gefehlt mich da einzulesen und zweitens ... ich liebe einfach diese Farbenspiele der Wollmeise Lacegarne, die auch ohne jedes Muster wirken. Diesmal ist es ein Schal in der Farbe Magnolie.

  • Wolle: Wollmeise - Magnolie, 100% Merino Lace
  • Lauflänge: 525m/100g
  • Verbrauch: 170g
  • Weben: auf Ashford Knitters Loom 50cm, 50/10-Kamm, 172 Kettfäden - äußere Fäden doppelt, Kettfadenlänge = 260cm, Leinwandbindung
  • Größe ohne Fransen: nach dem Waschen 205 x 32cm
  • Extra Bearbeitung: Handwäsche und 15 Minuten Trockner auf Normaltrocken. Fransen an den Kanten abgenäht und zu Kordeln gedreht
  • Gewebt im Mai 2010

Kommentare:

  1. Der Schal sieht schön aus. Warum gibst du den Schal für 15 min in den Trockner?
    Gruß Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wieder ein wunderschönes Teil geworden. Diese feine struktur verleiht deinem schal eine klassik und eleganz - einfach super.
    lg eva

    AntwortenLöschen
  3. Liee Angelika,
    deine Web-Schals sind wirklich traumhaft schön. In dieser Verarbeitung gefallen mir die Wollmeisen fast noch besser als verstrickt. Wenn ich einmal ganz viel Zeit habe (*haha*) könnte ich dafür glatt noch das Weben lernen. - Hattest du dir das übrigens selber beigebracht?
    Kompliment!
    Und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, diese Farben!
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen