Freitag, 13. November 2009

Mützen für die Nachbarin

Eine Nachbarin meiner Schwiegermutter, es ist die gleiche, der ich diese Zackenstulpen geschenkt habe, war auch von meinen Mützen begeistert. Da sie unentschlosen war, welche ihr am besten stehen würde, und die Mützen damals ohnehin für eine andere Bekannte vorgesehen waren, habe ich ihr vorgeschagen, dass ich ihr alle beide nochmals stricke und sie, wenn sie fertig sind, überlegen könnte, welche sie nehmen möchte. Jetzt bin ich gepannt für welche sie sich entscheidet ... vielleicht sogar für beide.

  • Modell: Gretel by Ysolda
  • Wolle: Rowan Cashcotton DK
  • Lf.: 13om/50g
  • Nadelstärke: Nr. 4,0 + 4,5
  • Verbrauch: 75g
  • Fertig: Oktober 2009

Kommentare:

  1. ich könnte mich schwer entscheiden, wobei Gretel in dieser Beerenfarbe mich schon sehr locken würde.
    aber beide sind wirklich schön.
    viele Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
  2. Die sind beide soooo schön. Wieviele Gretels hast du denn schon gemacht? Ich glaube in allen Farben schon.
    Diese quergestrickte ist auch wunderschön, so eine will ich unbedingt auch noch in diesem Winter machen.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  3. Die sind beide sehr schön, ein aufmunternder Farbtupfer für graue Novembertage.
    Ich beobachte deine Gretels schon eine ganze Weile, sie begeistern mich immer wieder, muss bald selbst mal eine stricken.
    Wie spannst du sie denn? über einem Teller? Und weichst du sie vorher ein, oder besprühst du sie nur?
    Viele Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Beide sind sehr schön geworden. Die Farbe der Gretel ist schön frisch. Ich bin gespannt, für welche sie sich entscheidet. Ich würde beide nehmen. *lach*
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Angelika

    Wunderschön!!! Beide Mützen gefallen mir ausgezeichnet!!

    Wenn ich die Nachbarin wäre und mir Mützen stehen würden, dann würde ich mich ganz bestimmt für beide entscheiden!!!

    Liebi Grüess und ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
    Jacky

    AntwortenLöschen