Donnerstag, 12. Februar 2009

Alle sieben Wellen von Daniel Glattauer

Dieses Buch Alle sieben Wellen hält mich im Moment davon ab weiterzustricken. Ein wunderbares Buch, das man nur mit größter Mühe aus der Hand legt, weil man doch ab und zu ein wenig was im Haushalt machen muss. Es ist jetzt erst vor einigen Tagen auf den Markt gekommen und wurde von mir sehnsüchtigst erwartet. Es ist die Fortsetzung von Gut gegen Nordwind , das sicherlich einige von Euch kennen und das mein absoluter Lieblingsbuch ist. Hier kann man eine Rezension lesen.
Emmi und Leo, die Hauptfiguren, lernen sich zufällig über eine falsch eingegebene E-Mail-Adresse kennen und kommen sich über weitere E-Mails näher und näher. Es ist ein reiner E-Mail-Roman und man ist einfach fasziniert, wie sich ihre Beziehung entwickelt. Als Leser verfolgt man diese Entwicklung nur über ihre E-Mails. Das Ende von Gut gegen Nordwind ist ungewöhnlich, eventuell auch unbefriedigend, aber aus meiner Sicht perfekt.
Tja, und nun ist man im neuen Buch wieder dabei und erwartet gespannt, wie es mit Emmi und Leo weitergeht.
Das Buch ist toll und auch sprachlich wieder ein Hochgenuss - einfach perfekt. Aber ich bin ein wenig gespalten bezüglich dieser Fortsetzung. Einerseits möchte ich natürlich wissen, wie es mit den beiden weitergeht, anderseits hat das offene Ende von "Gut gegen Nordwind" auch was sehr eindrückliches gehabt. "Alle sieben Wellen" ist nicht mehr so intim und zart und ist um einiges unruhiger als "Gut gegen Nordwind", weil mehr Außeneinflüsse auf die beiden einwirken. Was Daniel Glattauer allerdings schafft, ist einen so richtig mit Haut und Haaren in die Geschichte hineinzuziehen - ein Genuss.
Bei uns ist es winterlich verschneit; jetzt ein schöner heißer Tee und ich werde erst wieder auftauchen, wenn ich weiß wie es mit Emmi und Leo ausgeht.

Kommentare:

  1. "Gut gegen Nordwind" hat mich keineswegs vom Stricken abgehalten,ich habe es nämlich als Hörbuch genossen,wirklich ganz wunderbar! Leider gibt es "Alle sieben Wellen" noch nicht als Hörbuch. Ich warte auch schon ganz sehnsüchtig auf die weitere Geschichte von Emmi und Leo. Du hast zwar recht, Angelika, das offene Ende hat viel Spielraum für die eigene Phantasie gelassen, aber ich denke, es muss einfach weiter gehen zwischen Emmi und Leo...
    Viel Spaß beim Lesen und Stricken, der FLS sieht übrigens ganz zauberhaft aus!

    Bea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Angelika,

    Deine Teekanne ist genial! :-)

    Liebe Grüße aus dem Chiemgau
    Mandala

    AntwortenLöschen
  3. ich kämpfe auch noch ein bisschen mit mir. und ich weiss noch nicht, ob ich mal den versuch eines ebooks wage (bis ende feb. noch kostenlos erhältlich), oder es in der papierversion tue...

    die hörversion übrigens habe ich noch ZUSÄTZLICH aufm plan ;o)

    AntwortenLöschen