Sonntag, 29. März 2009

Einige Stunden Frühling genossen

Unerwartet und überraschend sind wir gestern für einige Stunden in Salzburg in den Frühling hineingestolpert, obwohl wir doch eigentlich so richtig in den Winter eintauchen wollten.
Wir hatten geplant vom Jenner zum Schneibstein mit unseren Schneeschuhen noch eine letzte Wintertour zu machen.
Also sind wir um 5:30 Uhr aufgestanden, um 6:30 Uhr losgefahren und waren um 8:30 Uhr auf dem Parkplatz am Königssee. Das ganze Gepäck aufgeschultert und zum Ticketschalter marschiert. Da haben wir dann erfahren, dass oben auf dem Gipfel ein starker Sturm wäre und man nur bis zur Mittelstation fahren könnte. Unten hatten wir schönsten Sonnenschein und kein bißchen Wind. Gut haben wir gedacht, laufen wir die Tour eben andersherum, auch wenn es steiler und um einiges anstrengender werden würde.
Auf der Mittelstation wurde uns dann aber von diese Wanderung wegen Lawinengefahr und einer vermutlich zu langen Wanderdauer abgeraten. Also haben wir alles wieder abgeschnallt und sind runtergefahren. Noch einige andere Versuche in dieser Gegend mit den Schneeschuhen was zu unternehmen sind auch fehlgeschlagen, so dass wir uns entschieden haben nach Salzburg zu fahren. War ja nicht weit von Berchtesgaden aus.
In Salzburg war allerschönstes Wetter, so richtig Frühling, und wir sind ausgiebig durch die Altstadt gebummelt. Leider war es unglaublich voll und leider, leider sieht man überall ganz viele dieser bekannten Bekleidungsketten, die in jeder Innenstadt die Fußgängerzonen überschwemmen. Besonders enttäuschend, dass sie auch vor der berühmten Getreidegasse nicht Halt gemacht haben. Wir waren vor etwa 10 Jahren das letzte Mal in Salzburg und ich kann mich nicht an eine so große Anzahl dieser Geschäfte erinnern.
Wenn man schon so plötzlich in Österreich landet, muss man einen Kaffee und einen leckeren Kuchen in einem vorzüglichen Kaffeehaus genießen, was wir auch ausgiebig getan haben. So ist der Tag dann doch nicht ganz so enttäuschend verlaufen.
Hier einige Fotoimpressionen von der "Sphaera" auf dem Kapitelplatz

Kommentare:

  1. Dankeschön für Bericht + Bilder! Besonders das große Schachspiel finde ich klasse! Und, was für ein Kuchen ist's gewesen?

    Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Hi Angelika,
    schade, daß es mit Schneeschuhwandern nicht geklappt hat, aber Sonne satt in Salzburg ist ein toller Ersatz !
    Wunderschöne Fotos sind euch von dieser tollen alten Stadt gelungen !
    Liebe Grüße von Maren

    AntwortenLöschen