Freitag, 29. Oktober 2010

Baktus Variation

Für meine Bahnfahrten, Arztbegleitbesuche usw.habe ich für die letzten Wochen ja ein einfaches Mitnahmeprojekt gebraucht und bei Ravelry dann diese Rippenversion des allseits bekannten Baktus entdeckt. Diese Version gefällt mir fast noch besser, als die kraus rechts gestrickten Exemplare, weil das Gerippte sich noch viel schöner um den Hals legt und sehr variabel ist.

  • Muster: Eddie Baktus (ravelry)
  • Wolle: 150g Wollmeise Agatha, 100% Merino
  • Nadelstärke: Nr. 3,0
  • Verbrauch: 150g
  • Maße: ca. 180x27cm leicht gedehnt
  • Meine Version: Beginn mit 4 Maschen, *6 Reihen glatt rechts, 6 Reihen glatt links*, am Beginn jeder 1. Reihe beim Musterwechsel eine Masche nach der Randmasche zunehmen; bei einem 150g WM-Strang konnte ich bis zur 75.Maschen zunehmen; dann mit den Abnahmen beginnen
  • Fertig: Oktober 2010

Kommentare:

  1. ...oh das ist ja ein schönes teil....
    annette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Gefällt mir super, der gerippte Baktus.
    Leider stehe ich gerade etwas auf dem Schlauch, ich kann die Anleitung nur für den normalen finden, nicht für den gerippten. Würde mich freuen, wenn Du mir helfen würdest.
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. den finde ich ja so schön....und du hast ihn auch richtig toll fotografiert...
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag den Rippenbaktus auch viel lieber. Deiner in diesen Farben sieht auch super aus!

    LG von Netty

    AntwortenLöschen
  5. WOW, sind das Farben, zum verlieben!
    Ich glaub ich muss auch sofort einen stricken ;:)
    Toll geworden!

    LG, Frieda

    AntwortenLöschen
  6. Der Baktus sieht wirklich toll aus, schön wie er fällt. So einen Baktus werde ich sicherlich auch ausprobieren. Danke für den Hinweis.
    LG und ein schönes Wochenende
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Diese Baktusvariante gefällt mir auch sehr gut.
    Ich habe bislang immer die Pimpelliese getrickt aber dieser wird sicher auch mal auf meinen Nadeln landen.

    Viele Grüße
    Willow

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön! Gut, dass wir gestern in Pfaffenhofen waren, da könnte ich ja auch mal so ein Teilchen anschlagen (nicht, dass ich vorher keine Wolle gehabt hätte *lll*). Jedenfalls kommt dein tolles Teil gerade zur rechten Zeit.
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  9. Dein Baktus sieht sehr interessant aus und besonders die Farben gefallen mir seeeehr gut! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angelika,
    da hast du mal wieder etwas Tolles ausgegraben. Der 'normale' B. hatte mich nie gereizt, aber diese gerippte Version, die sich so schön drapieren lässt, verlockt. Muss doch mal meine Wollmeisen-Schätze sichten gehen ;-)
    Und - wie immer - sehr appetitliche Fotos!
    Herzlichen Gruß
    angelika

    AntwortenLöschen
  11. Ansich ist Baktus nicht so ganz mein Fall irgendwie; wirklich erklären kann ich das nicht - ist einfach so, aber deine Variante finde ich genial. Vielen Dank, dass du beschrieben hast, wie du es gestrickt hast - daraus schließe ich, dass dir Nachahmungen Recht sind. Und ich habe 2 farbige Meisen (also nicht semi solid), von denen ich mir vorstellen könnte, dass sie so prima aussehen würden :).
    Liebe Grüße;
    Anja

    AntwortenLöschen
  12. Das Muster gefällt mit, mal was anderes.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, ich habe eine Frage zu den Abnahmen. In welchem Rhythmus und wie genau hast Du die gemacht? Vielen Dank für die Antwort im voraus.

    AntwortenLöschen