Montag, 30. August 2010

Hypernova, my new scarf

Bei uns geht es zur Zeit etwas drunter und drüber, da ein Familienmitglied einen Schlaganfall erlitten hat und ich da doch ziemlich gefordert bin. Vieles ist noch unklar, aber es wird zum Glück jeden Tag besser. Auf den Zugfahrten, Autofahrten oder bei Wartezeiten in der Klinik habe ich immer wieder Zeit zu stricken, es darf nur nicht zu kompliziert sein. Fertig geworden ist der neueste Schalentwurf von Arlene's World of Lace

  • Muster: Hypernova (ravelry)
  • Wolle: 150g Wollmeise Agatha, 100% Merino
  • Nadelstärke: Nr. 3,0
  • Verbrauch: 135g
  • Maße: 155x21cm
  • Fertig: August 2010
Für diesen Schal kann man ruhig Wolle mit stärkeren Kontrasten nehmen, denn das Zackenmuster verträgt es ganz wunderbar.
Mein Schal ist im Vergleich zu den anderen Teststrickerinnen ziemlich klein und schmal geworden, weil ich als typische sehr fest Strickerin aus mir unerklärlichen Gründen eine 3er statt einer 3,5er Nadel genommen habe. Nachdem ich dann gemerkt habe, dass Hypernova recht schmal wird, habe ich ihn auch gleich noch kürzer gemacht und jetzt ist es der ideale Schal als kleines feines Accessoire zur weißen Bluse. So bin ich nach dem ersten Frust doch sehr glücklich mit der kleineren Version.
Auf der Streckbank liegt auch noch ein zweiter Hypernova, auch in der kleinen Version .... wenn schon, denn schon ...

Kommentare:

  1. Er sieht gar nicht so klein aus. Schön ist er geworden! So einen stricke ich mir auch irgendwann. Gute Besserung für das Familienmitglied!
    Liebe Grüße;
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Wow, superschick ist der Schal geworden. Ein tolles Stück. Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft für dich und für deine Familie.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Auch von mir Genesungswünsche und viel Kraft und Geduld, für dich und deine Familie.

    Der Schal sieht toll aus. Es stört nicht dass er kleiner und schmäler augefallen ist, zumindenst nicht am Foto ;-).
    Ich habe mir erlaubt, von dir einige Anregungen zu holen, nicht nur für's Stricken sondern auf für's Wandern.
    Vom Königssee zum Funtensee sind wir letzthin gegangen, allerdings über den Sagereckersteig rauf und die Saugasse runter ... war eine schöne Tour.
    Nochmals alles Gute für Euch!
    LG
    Sibille

    AntwortenLöschen