Montag, 15. September 2008

Lebenszeichen und Queen Anne

Ich muss doch schnell mal ein Lebenszeichen schicken. In den letzten Wochen hatte ich erst mit einer schmerzenden Schulter zu kämpfen und dann habe ich doch tatsächlich auch noch einen Erguss ins Knie bekommen. Alles ist wieder auf dem Weg der Besserung und hat zum Glück auch keine dramatischen Ursachen, war und ist aber sehr lästig. Außerdem ärgert es mich, dass ich durch den Bewegungsmangel gleich wieder etwas zugenommen habe. Na ja, wenn das Knie wieder in Ornung ist, muss ich da ran, sonst fühle ich mich zu furchtbar.
Daher hatte mich in den letzten Wochen auch die Strickunlust etwas im Griff. Eigentlich auch nicht richtig, ich hatte nur keine Lust an einem Pullover oder einer Jacke zu stricken, obwohl hier einige auf die Fertigstellung warten.
Dafür habe ich mich auf Kleinteile gestürzt und einige Stulpen gestrickt bzw. inzwischen mehr als 25 Queen Anne Schals gehäkelt. Das geht schnell und ist daher befriedigend. Ich habe etwas mit verschieden dicken Wollen herumexperimentiert und mich sogar an 10er Häkelnadeln getraut. Die meisten Schals sind gespendent bzw. im Zuge einer Wolltauschaktion weggetauscht und ganz viele wurden und werden verschenkt. Bisher kommen sie sehr gut an.
Den hellen und dicksten (es ist der in der Mitte) behalte ich für mich als Winterschal. Einige meiner Freundinnen finden ihn zu grob, aber mir gefällt er. Ich kann ihn mir zu einer Winterjacke sehr gut vorstellen.
Nein, keine Sorge ich zeige Euch nicht alle Schals, nur diese drei, exemplarisch.

Für eine größere Ansicht bitte auf die Bilder klicken

Alle Schals sind der Queen Anne Scarf von mk caroll und
kostenlos bei 1 craftyboy´s Weblog
Schal 1
  • Wolle: Online Linie 32, Taiga
  • Nadelstärke: Nr. 6
  • Verbrauch: 100g
  • Länge/Breite: 160cm/15cm
Schal 2
  • Wolle: Gedifra Donatella; LF.: 65m/50g
  • Nadelstärke: Nr. 10
  • Verbrauch: 150g
  • Länge/Breite: 180cm/18cm
Schal 3
  • Wolle: Wolle Rödel, Rigato
  • Nadelstärke: Nr. 5
  • Verbrauch: 100g
  • Länge/Breite: 160cm/14cm

Kommentare:

  1. .....und wenn du mal keine abnehmer mehr hast....weißt du wohin, gell?....liebe grüße
    annette

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde diesen Schal echt zuckersüß, aber.....ich versteh nur Bahnhof. Na ja, dann komm ich sie mir bei dir eben immer anschaun...lach.

    Liebe Grüße ANdrea

    AntwortenLöschen
  3. Hey, die Schals sehen aber toll aus. Hab mir gleich mal die Anleitung kopiert und ausgedruckt, mal sehen, ob ich das verstehe.
    Witzig ist: Von der Taiga hab ich mal irgendwann zwei Knäuel in natur für zusammen 1 € ergattert und wußte immer nicht, was ich draus machen sollte. Jetzt weiß ich's. Und ein paar Restknäule Donatella fliegen bei mir auch noch irgendwo rum.
    Hoffe, Dir geht's bald besser, ich wünsche Dir jedenfalls noch gute Besserung - kann man immer gebrauchen ;-)).
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Angelika,

    25 Schals???????!!!!! WOW! Da hat Du Deiner Häkelsucht aber fleissig Futter gegeben :-))) Schön sind sie geworden, gefallen mir sehr gut!!!

    LG
    Cleo

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe dich nominiert - schau doch mal vorbei...

    Lg, Christine

    AntwortenLöschen